aufbaugemeinschaft-espelkamp_logo

Immer gut informiert

Immer gut informiert

Aktuelle Neuigkeiten

Neben dem Neubau des Wohnprojektes für Jugendhilfe LSH wird ein zweites Wohnprojekt realisiert, diesmal für den Bedarf der Frauenberatungsstelle.

Die seit Jahren erfolgreich fortgesetzte Zusammenarbeit mit „Hexenhaus Espelkamp – Hilfe für Menschen in Krisensituationen e. V.“ hat ein weiteres Projekt ins Leben gerufen.

Im Rahmen des Projektes werden einige Frauen, Ihr neues Zuhause finden. Dort werden sie durch Mitarbeiterinnen der Frauenberatungsstelle zusätzlich begleitet und unterstützt. Insgesamt stehen hier sechs kleine Wohnungen, zwei Büroräume und ein Gemeinschaftsraum zur Verfügung.

Im Februar 2022 wurde mit dem Bau des zweigeschossigen Gebäudes im Ostbereich des Hauses Isenstedter Str. 126-130 (Quartiersbüro) begonnen. Inzwischen wurde die Rohbaukonstruktion vollständig ausgeführt. In den kommenden Wochen wird die Ausführung der Fassade vorgenommen. Die Innenausbauarbeiten werden bis zum Ende des Jahres dauern. Das Wohnprojekt wird voraussichtlich im Februar 2023 fertiggestellt.

Seit zwei ca. Monaten sind im östlichen Bereich der Thomaskirche einige Bautätigkeiten zu beobachten. Neben dem Abriss des ehemaligen Gemeindehauses, wurde auch der Abriss des alten Pfarrhauses vorgenommen.

Auf den hier freigewordenen Flächen plant die Aufbau-gemeinschaft den Neubau eines Wohnprojektes, das von Jugendhilfe des Ludwig-Steil-Hofes dauerhaft gemietet wird. Die Zusammenarbeit mit Ludwig Steil Hof hat schon eine langjährige Tradition. Diesmal handelt es sich hier um ein Wohnprojekt, das vor allem der betreuten Unterbringung von 16 Jugendlichen in zwei Wohngruppen dienen wird.

Die 16 kleine Wohneinheiten werden in zwei Geschossebenen aufgeteilt. Die Grundrisse wurden so konzipiert, dass jedes Jugendlichen-Zimmer ein eigenes Bad besitzt. Insgesamt werden 4 Wohneinheiten und deren Bäder behindertengerecht ausgeführt. Die zwei Wohngruppen sind voneinander räumlich getrennt und verfügen auch über zahlreiche zusätzliche Gruppenräume.

Die Betreuung der Jugendlichen erfolgt rund um die Uhr. Den Betreuern stehen Büro- und Bereitschaftsräume für die Nachtbetreuung zur Verfügung.

Im Dachgeschoss sind zusätzlich 6 Wohnungen geplant, die auch in das Betreuungskonzept eingebunden werden.

Aktuell werden die Erdarbeiten ausgeführt. Im August wird die Erstellung des Rohbaus vorgenommen. Die Fertigstellung des Wohnprojektes wird im Herbst 2022 erfolgen.

Im August 2021 hat die Aufbaugemeinschaft mit dem Neubau eines Wohnprojektes für die Jugendhilfe des Ludwig-Steil-Hofes begonnen. Die in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums unserer Stadt gebaute Wohnanlage, wird der betreuten Unterbringung von 16 Jugendlichen in zwei Wohngruppen dienen. Im Dachgeschoss sind zusätzlich 6 Wohnungen vorgesehen, die auch in das Betreuungskonzept eingebunden werden. Die Betreuung der Jugendlichen wird rund um die Uhr erfolgen. Den Betreuern stehen Büro- und Bereitschaftsräume für die Nachtbetreuung zur Verfügung. Das Objekt verbleibt im Eigentum der Aufbaugemeinschaft und wird von der Ev. Stiftung Ludwig-Steil-Hof langfristig gemietet.

Nach etwa 10 Monaten Bauzeit sind die Fassadenarbeiten schon fast abgeschlossen. Das Gebäude fügt sich, wie im Planungskonzept vorgesehen, in die gesamte parkähnliche Umgebung. Aktuell werden die Ausbaugewerke ausgeführt, was bei heutigen Materiallieferschwierigkeiten ziemlich große Herausforderung an die Handwerker und Bauleitung ergibt. Die Fertigstellung des gesamten Wohnprojektes wird im Dezember 2022 erfolgen.

In den letzten Wochen liefen die Arbeiten am „WELCOMEHAUS“ auf Hochtouren und sind nun in den letzten Zügen. Die ersten Wohnungen können am 01.12.2021 bezogen werden.

Das Pilotprojekt der Aufbaugemeinschaft, ein Wohnprojekt zur Gewinnung und Bindung von Fachkräften im ländlichen Raum, startete Anfang 2019.

Problemstellung war es, junge Fachkräfte für Jobs in der ländlichen Umgebung zu begeistern und gewinnen.

Die Aufbaugemeinschaft hat zusammen mit den örtlichen Arbeitgebern eine Mitarbeiterbefragung durchführen lassen.

Ziel der Befragung war es zu eruieren, ob geeignete Wohnangebote die Bereitschaft von neuen Fachkräften steigert, in Espelkamp zu leben.

Die Befragung zeigte, dass vor allem die Bereitschaft, der unter 30-jährigen Mitarbeiter erheblich zunimmt, wenn eine Wunschwohnung vorhanden ist und es gleich gesinnte Nachbarschaften gibt.

Hier startetet das vielversprechende Pilotprojekt „WELCOMEHAUS“.

Die genaue Ausgestaltung wurde in Workshops mit Mitarbeitenden der beteiligten Unternehmen detailliert. Die auf dieser Grundlage konzipierten 15 Wohnungen sowie Gemeinschaftsflächen bieten sollten.

Am 11. August 2020 fand dann der feierliche erste Spatenstich statt.

Im Bauprojekt entstehen 15 zwischen 40 und 50 Quadratmeter großen Apartments.

Es werden neun vollmöblierte und sechs teilmöblierte Wohnungen (mit Einbauküche) fertiggestellt.

Im Eingangsbereich des Hauses wird man von der präsenten, im Zentrum stehenden, Treppe in die weiteren Etagen eingeladen.

Über die 1. Etage erreicht man ein Highlight des Hauses, die Maisonette Wohnung, die schon von außen mit Ihrer Beleuchtung für einen Hingucker sorgt.

Die Wohnung zieht sich über zwei Etagen und erhält durch Ihren hohen Luftraum Ihre einzigartige Atmosphäre.

Sie wird vollmöbliert vermietet. D. h. vom Bett, bis Ausstattung der Küche ist die Wohnungen voll bestückt und ermöglicht einen sofortigen Einzug.

Im Untergeschoss der Wohnung befinden sich Wohn- und Ess-/Küchenraum.

Eine Treppe führt dann hinauf zum Schlafzimmer und dem Bad. Ein besonderer Hingucker im Obergeschoss ist das transluzent gerundete Glas, welches als Abtrennung zum Bad dient.

Die restlichen acht vollmöblierten Wohnungen sind im gleichen Stil ausgestattet und befinden sich auf der linken Seite des Gebäudes.

Bei den Materialien wurde bewusst auf helle und freundliche Töne und natürliche Materialien gesetzt. Durch die Oberflächenfarbe Champagner der Möbel aber auch das Echtholz Parkett erhalten die Wohnungen Ihre besonderes wohnliche und einladen Atmosphäre.

Das Interieur zieht sich durch die gesamten vier Etagen.

Auf der rechten Seite des Hauses befinden sich die teilmöblierten Wohnungen. Hier sind lediglich Einbauküchen im Ausstattungspaket enthalten. Für die restliche Möblierung ist der Mieter selbst zuständig.

Auch in diesen Wohnungen wurde auf den Echtholz Parkettfußboden gesetzt, der die Wohnung mit dem besonderen Charme ausstattet.

Die Bäder aller Wohnungen haben eine ebenerdige Dusche sowie eine schlichte Duschwand aus Glas. Durch die anthrazit farbigen und großformatigen Fliesen an Wand und Boden wird hier die moderne und schlichte Ausstattung der Bäder unterstrichen.

Im Dachgeschoss des Hauses gelangt man zu den Gemeinschaftsräumen sowie eine große Gemeinschaftsterrasse.

Im großen Gemeinschaftsraum befindet sich die Gemeinschaftsküche, hier soll gemeinsam gekocht und gefeiert werden. Sie lädt die Bewohner ein die Hausgemeinschaft kennenzulernen und schnell Anschluss unter Gleichgesinnten zu finden.

Der große Küchenblock ist das Herzstück des Raumes, hier befindet sich das Kochfeld mit integriertem Tresen an dem gegessen und gekocht werden kann. Im hinteren Teil des Raumes befinden sich zwei lange Esstische mit gemütlicher Sitzbank und genügend Sitzplätzen, sodass auch größere Zusammentreffen stattfinden können.

Auch hier wurde auf natürliche Materialien gesetzt.

Der Boden besteht, wie der Fußbodenbelag der Terrasse, aus einer hellen Holzimitatfliese, die Wohnlichkeit und Funktionalität miteinander verbindet.

Im zweiten, etwas kleineren Gemeinschaftsraum lädt eine Liegewiese aus Sitzsäcken die Mieter zu ausgiebigen Spiele- und Filmabenden ein.

WOHNEN bei der AUFBAU

Das unterscheidet uns in Espelkamp

Quartiere

Bunt, vielfältig und modern – jedes Viertel hat seinen eigenen Charakter.

Handwerker-Service

Sorglos anrufen – unsere eigenen Teams reparieren alles in 48 Stunden.

FAQ

Erhalte schnelle Antworten auf die wichtigsten Fragen.