aufbaugemeinschaft-espelkamp_logo

Du fragst,
wir antworten

Du fragst, wir antworten

Antworten auf häufige Fragen

Damit du schnelle Antworten auf deine Fragen bekommst, haben wir dir hier die häufigsten Fragen, die uns tagtäglich gestellt werden, zusammengefasst.

Sollte deine Frage nicht dabei sein, dann wende dich einfach an unser Serviceteam!

Wohnungssuche leicht gemacht

Vereinbare jetzt deinen Beratungstermin.
05772 565-0 | info@aufbau-espelkamp.de

FAQ

Nein. Ca. ein Drittel unserer Wohnungen ist öffentlich gefördert, das heißt für diese Wohnungen wird ein Wohnberechtigungsschein benötigt. 

Der Großteil unserer Wohnungen kann also ohne eine solche Genehmigung bezogen werden.

Das hat gleich mehrere Gründe. Zum einen möchten wir dich vorher gut kennenlernen. Du wirst bei uns in Häuser ziehen, in denen man auf jeden Fall Nachbarn hat. Da schauen wir schon zu Beginn, in welche Nachbarschaften man gut passen könnte. Zum Anderen müssen wir sichergehen, dass du die Wohnung auch bezahlen kannst. Schließlich müssen wir auch dafür sorgen, dass du dir die Miete leisten und trotzdem weiter für deine Lebenshaltungskosten aufkommen kannst.

Die Kaution dient dazu, dass wir eine Absicherung haben, falls bei deinem Auszug etwas beschädigt sein sollte. Sie wird bei uns getrennt von unserem Vermögen aufbewahrt und von uns während unseres Mietverhältnisses nicht angerührt. Sollte bei deinem Auszug alles in Ordnung sein, erhältst du die Kaution zurück. Die Höhe beträgt immer drei Monatskaltmieten. Den Betrag kannst du bei uns übrigens in bis zu drei Raten zahlen.

Wenn wir dir die Schlüssel für dein neues Zuhause übergeben, füllt unser Gebäudemanager das Übergabeprotokoll aus. Hier wird festgehalten, wie die Wohnung zum Zeitpunkt der Übergabe ausgesehen hat, also ob eventuell Schäden vorhanden sind. Dann wissen beide Parteien, in welchem Zustand die Wohnung wieder zurückgegeben werden muss, falls du dich später entscheidest, auszuziehen.

Betriebskosten sind Kosten, die anfallen, um das Haus, in dem du lebst, in Betrieb zu halten. Das sind unter anderem die Kosten für Wasser, die Grundsteuern, die Gartenpflege, die Müllkosten oder die Versicherung für das Gebäude. In manchen Häusern sind auch die Kosten für einen Aufzug oder die Treppenhausreinigung enthalten.

Heizkosten sind, wie der Name schon sagt, die Kosten für die Heizung. Abgesehen von den Einfamilienhäusern, müssen sich unsere Mieter nicht selbst darum kümmern, dass es in ihrer Wohnung warm wird. Wir stellen dir eine funktionierende Heizung bereit und du musst dich nicht selbst um Gas oder Fernwärme kümmern. Die Kosten sind in der jährlichen Abrechnung zu finden.

Einmal jährlich werden bei uns alle Kosten, die für deine Wohnung angefallen sind, abgerechnet. Das beinhaltet die Betriebs- und Heizkosten. Mit deiner monatlichen Warmmiete zahlst du bei uns auch immer deine Nebenkosten im Voraus. Dann schauen wir einmal im Jahr, welche Kosten dann wirklich für Wasser, Heizung, Müll, Gartenpflege etc. angefallen sind und verrechnen das mit deinen Vorauszahlungen. Hast du mehr vorausgezahlt, bekommst du ein Guthaben erstattet. Hat die Vorauszahlung nicht gereicht, weisen wir auf der Abrechnung eine Nachzahlung aus, die du mit der nächsten Miete ausgleichen kannst.

In den meisten Fällen genügt ein Anruf von dir und wir führen die notwendigen Reparaturen kostenlos für dich durch. Das unterscheidet uns im Übrigen von vielen anderen Vermietern. Ausnahmen sind fahrlässig oder mutwillig entstandene Schäden. Deshalb ist es wichtig, dass du als Mieter eine Haftpflicht- und eine Hausratversicherung hast, die dich gegen alle Eventualitäten absichern.

Wir haben grundsätzlich nichts gegen „normale“ Haustiere, wie Katzen oder kleine Hunde. Vergiss aber bitte nicht, es vorher mit uns und vor allem mit deinen Nachbarn abzusprechen, wenn du planst, dir ein Tier anzuschaffen. Wenn deine Nachbarn damit einverstanden sind, ist das für uns auch in Ordnung.

In der Regel sind alle unsere Wohnungen mit einem Kabelanschluss ausgestattet, für den die Kosten bereits in der Miete enthalten sind. Mit einem digitalen Fernseher kannst du also direkt losschauen.

Bei kleineren Mengen, wie z. B. einem Nachttisch oder einem Stuhl, reicht es, wenn du uns Bescheid gibst und deinen Müll zu den Tonnen am Müllplatz stellst. Bei größeren Mengen wie Schlafzimmern oder Couchgarnituren müssen wir dich bitten, selbst eine Entsorgung zur Deponie vorzunehmen. Anderenfalls wären die Kosten zu hoch und würden sich in den Nebenkostenabrechnungen von dir und deinen Nachbarn bemerkbar machen. Und das möchte wirklich niemand.

Wie gesetzlich festgelegt, gibt es eine Kündigungsfrist von drei Monaten, immer zum Monatsende. Die Kündigung musst du schriftlich bei uns einreichen und diese muss deine Unterschrift beinhalten. Kündigungen per E-Mail sind nicht ausreichend. Bitte gib auf der Kündigung direkt deine neue Adresse an, damit wir dir im kommenden Jahr noch die Nebenkostenabrechnung zustellen können.

Eine Telefonanschlussdose ist in der Wohnung bereits installiert. Um telefonieren zu können oder Internet zu empfangen, musst du jedoch noch einen Vertrag mit deinem Wunschanbieter abschließen. Zudem benötigst du einen Router. Dein Telefonanbieter kann dir erklären, wie du diesen an die vorhandenen TAE- oder Telefondosen anschließen kannst.

Bis 2024 soll jede Wohnung in Espelkamp mit einem Glasfaser-Anschluss ausgestattet werden. Um diesen Anschluss nutzen zu können, schließe einfach einen Vertrag über die von dir gewünschte Datenleistung mit dem hiesigen Glasfasernetz-Anbieter ab.

Sehr gerne beantworten wir alle deine Fragen. Wenn du noch auf der Suche nach einer Wohnung bist, kannst du dich gerne an die beiden Kolleginnen aus der Vermietung wenden. Wenn du schon eine Wohnung bei uns hast, sind unsere Kundenbegleiter gerne für dich da.

WOHNEN bei der AUFBAU

Das unterscheidet uns in Espelkamp